WilaCare


ein Gesundheitszentrum für Wila und die ganze Region

Die Gemeinde Wila ist trotz eines eigenen Hausarztes bereits heute medizinisch unterversorgt – eine Herausforderung, vor der viele kleinere und ländliche Gemeinden stehen. Kurz- bis mittelfristig wird sich diese Situation weiter verschärfen. Einige Gründe dafür sind:

  • näher rückende Pensionierung unseres Hausarztes Dr. Hans-Peter Mösch (ca. 5 bis 6 Jahre)
  • Bevölkerungswachstum infolge diverser Bauprojekte
  • zunehmender Bedarf an medizinischer Versorgung aufgrund demografischer Entwicklung
  • keine Möglichkeit für einen räumlichen Ausbau der Praxis von Dr. Mösch in Wila

Die nachhaltige Sicherstellung der medizinischen Grundversorgung erfordert eine zeitnahe Lösung und eine langfristige Vision. Der Ausbau des medizinischen Angebotes und ein zweiter Hausarzt sind unausweichlich.

 

Die Lösung: In der geplanten Überbauung «Zentrum Wila» entsteht für die Wilemer Bevölkerung und die ganze Region eine moderne Gemeinschaftspraxis mit einem umfassenden medizinischen Angebot, auch ausserhalb der allgemeinmedizinischen Grundversorgung. Die zentrale Lage, die gute Erreichbarkeit, die flexiblen Ausbau- und Erweiterungsmöglichkeiten und die Barrierefreiheit machen diese Räumlichkeiten zum optimalen Standort für ein helles und einladendes Gesundheitszentrum im Tösstal.

   

Vision

Sicherstellung der medizinischen Grundversorgung
Mit zwei Allgemeinmedizinern stellen wir die ambulantmedizinische Grundversorgung der Gemeinde Wila sicher.

 

Ergänzung des medizinischen Angebotes der Region
Das Gesundheitszentrum in Wila bietet Platz für ein erweitertes medizinisches Angebot und befriedigt so ein wesentliches Bedürfnis der ganzen Region.

 

Langfristigkeit, Nachhaltigkeit und Kontinuität
Durch die Nutzung von Synergiepotenzialen erhöhen wir die Wirtschaftlichkeit des Gesundheitszentrums und stellen einen nachhaltigen Betrieb sicher. Wir setzen auf Kontinuität und sind ausschliesslich an langfristigen Lösungen interessiert, denn Gesundheit ist Vertrauenssache.


Sicherheit und Lebensqualität
Ein Gesundheitszentrum schafft Sicherheit bei der Bevölkerung und trägt aktiv zur Erhöhung der Lebensqualität bei.

 

Wertschöpfung für das lokale Gewerbe
Ein Gesundheitszentrum mit diesem Leistungsspektrum erreicht ein breites Zielpublikum und schafft Wertschöpfung für das lokale Gewerbe.


Ein Gesundheitszentrum für die ganze Region
Die Bevölkerung von Wila verdient eine garantierte medizinische Grundversorgung. Von der Ergänzung des medizinischen Angebotes profitiert die ganze Region. Gesundheit betrifft uns alle, wir stemmen die Finanzierung gemeinsam.

  

Ergänzung des medizinischen Angebotes der Region

Das Gesundheitszentrum in Wila umfasst voraussichtlich acht Behandlungsräume und bietet somit nicht nur Platz für zwei Allgemeinmediziner, sondern auch für ein erweitertes medizinisches Angebot. Das dadurch entstehende Synergiepotenzial erhöht die Wirtschaftlichkeit des Gesundheitszentrums und stellt den langfristigen Betrieb sicher. Das erweiterte Einzugsgebiet umfasst rund 29’500 Personen (Gemeinden Wila, Bauma, Hittnau, Russikon, Turbenthal, Weisslingen, Wildberg und Zell). Das Gesundheitszentrum bietet somit ein enormes Potenzial für weitere Spezialisten (bspw. Psychiatrie, Gastroenterologie, Urologie oder Gynäkologie) sowie weitere Fachbereiche des Gesundheitswesens (bspw. Dentalhygiene, Physiotherapie oder Palliative Care).

 

Bis heute konzentrieren sich die Spezialisten auf die urbanen Gebiete mit entsprechender Infrastruktur rund um Winterthur, Wetzikon oder Uster. Anstelle einer Konkurrenzierung setzt das neue Gesundheitszentrum also auf die Ergänzung des medizinischen Angebotes der Region und schafft einen Mehrwert für die Bevölkerung des Tösstals.

  

Gesundheit geht uns alle an

Der Verein WilaCare bezweckt, die Finanzierung, Realisierung und den Betrieb einer medizinischen Gemeinschaftspraxis im «Zentrum Wila» aktiv zu unterstützen und damit die medizinische Grundversorgung in Wila sicherzustellen. Machen auch Sie sich stark für ein Gesundheitszentrum in Wila und eine Ergänzung des medizinischen Angebotes für die ganze Region. Mit Ihrem Engagement leisten Sie einen wertvollen Beitrag zur Erhaltung der Lebensqualität.


Ich unterstütze den Verein WilaCare
Setzen Sie sich aktiv für ein Gesundheitszentrum in Wila ein und werden Sie Mitglied und/oder Gönner des Vereins WilaCare.

 

Blick in die Zukunft
Sie wollen die Finanzierung des neuen Gesundheitszentrums mittragen? Werden Sie Teilhaber, Darlehensgeber oder Sponsor und ermöglichen Sie die Realisierung
des Projektes.


Weitere Informationen finden Sie auf wilacare.ch

  

Kontakt

Vorstand Verein WilaCare
Michael Hutzli, Präsidium
Martina Kaldowski, Administration
Katharina Honegger, Beisitz


079 899 92 02  •  info@wilacare.ch


IBAN CH93 8137 8000 0046 9499 4
Raiffeisenbank am Bichelsee, 8488 Turbenthal